Rundweg Schloss Grünau


Beschreibung

Startpunkt des Rundwegs ist der Gasthof Vogelsang in Weichering von dem aus der Weg links zur Kreuzung führt. Dort biegt die Route nach rechts ab und führt nach der Bahndammüberquerung gerade hin zu den Donauauen. Der gut ausgebaute Waldweg führt vorbei an den Donautalwassern und passiert einen Abschnitt des Renaturierungsprojektes der Donau, das größte in Deutschland.

Nach einer Weile verlassen wir die Donauauen und es geht weiter Richtung Gut Rohrenfeld. Entlang der schönen Allee läuft der Weg direkt auf das Jagdschloss Grünau zu, in dem sich das Aueninformationszentrum befindet. Das Jagdschloss wurde von Pfalzgrafen Ottheinrich als Liebesbeweis für seine Ehefrau Susanne erbaut. Die Gräben um das ursprüngliche Wasserschloss sind inzwischen verlandet.

Nach einem kurzen Schotterweg erreichen wir eine Straße, die uns wieder nach Gut Rohrenfeld führt. Hier können wir eine restaurierte Feldkegelbahn begutachten. Nach etwa zwei Kilometern erreichen wir den Ort Bruck. In den Gaststätten Eder oder Josef Hauber haben wir die Hälfte der Strecke zurückgelegt und die Möglichkeit zur Einkehr.

In etwa zwei Kilometern erreichen wir ein Waldgebiet in dem mehrere alte Eichen zu bestaunen sind, deren Alter auf über 700 Jahre geschätzt wird. Wir verlassen den Wald, überqueren die Bundesstraße und erreichen geradewegs den Ort Maxweiler. Ortsmittig biegen wir rechts ab und sehen von Weiten bereits unseren Ausgangspunkt und unser Ziel Weichering.

Radfahren, Wandern, Rundtour, Rundwanderweg,
Schwierigkeit einfach
Länge 20,4 km
Zeit zu Fuß 312 min
Zeit mit dem Rad 122 min
Bergauf 41,8 m
Bergab 42,0 m
GPX Datei herunterladen