© Dietmar Denger

Von Hexen, Heilern & Halunken

Schaurige Geschichten
Sa. 01.05.2021 bis So. 31.12.2023
Führungen in Kostüm und Rolle, Individuell buchbar

Wir schreiben das Jahr 1650. Die Zeit grausamer Hexenverfolgung und unvorstellbarem Elend durch den Dreißigjährigen Krieg. Gruselige, teils furchterregende Geschichten weiß die Frau eines Apothekers zu berichten. Lassen Sie sich von der geheimnisvollen Lucrezia Wohlgemut in die düstere Zeit des 17. Jahrhunderts entführen. Lernen Sie die Schauplätze der Hexenverfolgung in
der Altstadt kennen. Zahlreiche Neuburger Frauen und Männer, die der Hexerei angeklagt worden waren, wurden als Hexen, Druden oder Zauberer auf dem Scheiterhaufen, der „Köpfstatt“, verbrannt. Ihre „Geständnisse“ waren durch die Foltermethoden eines Scharfrichters erpresst worden. Nach der Hexenpanik erreichten die Schrecken des 30-jährigen Krieges die Stadt und brachten neues Elend über die Bevölkerung. Um die aufwühlenden Berichte vom Leben der Neuburger Bevölkerung im damaligen Zeitalter zu verdauen, reicht die Apothekersfrau ein Gläschen „Kräuterhexe“, ein stärkender Kräuterlikör.

Dauer

ca. 1,5 bis 2,0 Stunden

Teilnehmeranzahl

Unsere Führungen sind pro Gruppe auf 25 Personen beschränkt.

Anmeldung

Telefonisch unter 08431 55-400 oder per E-Mail an tourismus@neuburg-donau.de

Hinweis

Für Kinder unter 10 Jahren nicht geeignet.

Preis

100,00 €

Veranstaltungsort

Ottheinrichplatz A 118
86633 Neuburg

Veranstalter

Verkehrsverein Freunde der Stadt Neuburg an der Donau e.V.

Sprachen

Deutsch

Veranstaltung speichern

QR Code